Solaranlagen

Wärme und Strom dank Sonnenlicht

Wir haben eine schier unerschöpfliche Quelle für Energie – astronomisch gesehen unmittelbar vor unserer Haustür. Die Sonne versorgt unseren Planeten mit praktisch sämtlicher Energie, die globale Kreisläufe und sämtliches Leben in Gang hält.

Auch in hunderten Millionen Jahren wird sich daran nichts ändern: Es ist Zeit, dieses Geschenk anzunehmen und die nachhaltige Energie auszuschöpfen.
Solarthermie und Photovoltaik machen es möglich, einen Haushalt unabhängiger von fossilen Energiequellen und den damit verbundenen Problemen zu gestalten. Die Fortschritte in diesen Bereichen machen die Technik leistungsstark und verlässlich. Deswegen empfehlen wir unseren Kunden die Nutzung dieser klimaneutralen Systeme.

SHK Janisch hat sich das Ziel gesetzt, Menschen mit nachhaltigen und verlässlichen Strom- und Wärmequellen zu versorgen. Der Sitz unserer Firma befindet sich in Erlenbach im Kreis Heilbronn. Die Region, in der wir für unsere Kunden aktiv werden, umfasst auch Heilbronn selbst sowie die Gemeinden Oberulm, Neckarsulm und Weinsberg.

man-with-white-helmet-near-solar-panel

Photovoltaik

Die allseits bekannten Flächenkollektoren funktionieren mit Halbleitertechnologie. Dabei schlagen energiereiche Lichtteilchen Elektronen aus dem Halbleiter, erzeugen so Spannungsdifferenzen und ermöglichen einen Stromfluss. Die dabei erzeugte Gleichspannung wird an einem Wechselrichter in Wechselspannung erzeugt und direkt in das Stromnetz des Haushaltes überführt.
Wenn nicht sämtlicher erzeugter Strom selbst verbraucht wird, besteht die Möglichkeit, durch Netzeinspeisung zusätzliches Geld zu verdienen. Wesentlich günstiger ist jedoch mittlerweile die Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils, um durch Vermeidung von Stromkäufen aus dem öffentlichen Netz Geld zu sparen. Wir empfehlen den Einsatz einer Wärmepumpenheizung als Hybridsystem. Diese Anlagen nutzen Wärme aus der Umwelt und benötigen zum Betrieb der Pumpe für das Wärmetransportmedium nur elektrischen Strom.
Auch andere Systeme können zur besseren Ausnutzung des Solarstroms genutzt werden. Stromspeicher ermöglichen, die erzeugte Energie zu Spitzenlastzeiten zu verbrauchen. Diese liegen meist außerhalb der sonnenscheinstarken Stunden.

Solarthermie

Das Prinzip dieser Technik basiert auf der Absorption von Sonnenlicht in Röhrenkollektoren, um ein Transportmedium zu erwärmen. Dieses überführt die gesammelte Wärmeenergie dann nach innen zum Heizkessel. Dabei kann man sich entscheiden, ob man nur die Trinkwassererwärmung abdeckt oder die Wärme auch zur Heizunterstützung verwenden will.
Der Bedarf an Heißwasser lässt sich in den sonnenreichen Monaten zu 100 % mittels Solarthermie decken. Bei Verwendung zur Unterstützung der Gebäudeheizung kann jedoch nicht die vollständig nötige Leistung erbracht werden. Hier eignen sich dann ergänzende Systeme, z. B. eine nachhaltige Biomasseheizung oder Gastherme, die besonders schnell regulierbar ist, um Leistungslücken zu schließen.